Ihr Lieben,

ein Backrezept gabs von mir bisher noch nicht. Also Premiere!!!

Da sich morgen ein Mädelsrunde mit zahlreichen Kleinkindern angekündigt hat, bleibt mir nur eins: Muffins backen. Denn die gehen bei Kindern ja immer😄

Heute also die weltbesten Kürbis-Muffins mit gepumpten und gepimpten Oetker-Rezept.

Ich habe viele Rezept durch und glaubt mir am Besten schmecken die Muffins mit gekochtem und dann püriertem Kürbis. Dann schmecken die hinterher so wunderbar fluffig.

Das Rezept hab ich wie üblich abgeändert und statt Rosinen (igitt) und der vollen Menge Zucker, lieber Schokoladenstreusel und die 50 g Agavendicksaft genommen (+150 g Zucker). Den Zucker kann man sicher auch noch weiter reduzieren.

Das Tolle an dem Rezept ist, dass es für 24 Muffins reicht. So ist super schnell diese große Menge vorbereitet – ideal für Kindergeburtstage.

Also dann starte ich jetzt mal mit der Zutatenliste nach Dr. Oetker und meiner Wenigkeit:

image

Zutaten:

etwa 400 g Kürbis (gewürfelt) – ich nehm Hokkaido und lasse die Schale dran, macht ne tolle Farbe.

50 ml Wasser (4 EL)

250 g weiche Butter oder Margarine

200 g brauner Zucker (optional Agavendicksaft ergänzen)

2 Pck. Vanillin-Zucker

1 Pck. Bourbon-Vanille (ich nehm immer geraspelte frische Vanille)

1 Pr. Salz

1 Msp. gemahlener Zimt

1 Msp. gemahlene Muskatnuss

3 Eier (Größe M)

375 g Weizenmehl (ich mische immer Roggenmehl und Weizenvollkornmehl)

2 gestr. TL Backpulver

100 ml Milch

Nach Belieben entweder Nüsse, Rosinen oder wie ich Schokostreusel

Vorbereitung Kürbis: Kerne entfernen und würfeln. Mit Wasser im Kochtopf aufkochen, weich dünsten, dann mit einem Pürierstab pürieren. Die Papierbackförmchen, jeweils 2 Förmchen ineinandergestellt, auf das Backblech stellen. Backofen mit Umluft auf 160°C vorheizen.

image

image

Und jetzt zum Rührteig:

Butter/Margarine in einer Rührschüssel mit einem Mixer (Rührstäbe) geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker, Vanille, Salz und Gewürze unter Rühren zufügen, bis eine gebundene Masse entsteht.

image

Jedes Ei etwa ½ Min. auf höchster Stufe unterrühren, dann warmes Kürbispüree unterrühren.

Mehl mit Backpulver sieben/mischen und abwechselnd mit der Milch auf mittlerer Stufe unterrühren.

Zuletzt kurz die Schokostücken unterrühren.

image

Teig in den Papierbackförmchen verteilen und auf dem Backblech in den Backofen schieben.

imageEinschub: Mitte – Backzeit: etwa 35 Min.

Et‘ voila – die fertigen Muffins.

image

Euch einen schönen Abend.

Advertisements