Ihr Lieben,

wie ihr wisst, (falls nicht, könnt ihr hier klicken) haben wir uns im Jahr 2013 unseren Traum vom Haus – mit einem Fertighaus – erfüllt. Wir wollten damals schnell einziehen und haben noch während der ersten paar Monate im Haus, die Räume fertig tapeziert und sämtliche Zargen und Türen eingesetzt.

Wir haben die Trockenbauwände lediglich mit Tiefengrund und weißer Raumfarbe gestrichen. Einige Zimmer haben ein paar spezielle Accente mit verschieden Vliestapeten erhalten. Wir wollten nicht zu viel Farbe ins Spiel bringen – weiß ist einfach zeitloser. Außerdem wussten wir, dass wir nach den ersten Lebensjahren eines Kleinkindes sowieso neu Streichen oder Tapezieren müssen.

Da gerade der Flur ganz schön ‘gelitten’ hatte, musste schnellstmöglich ein neuer Anstrich her. Außerdem fand ich, war es mal wieder Zeit für Veränderung😚. 

Da kam uns ähnlich wie bereits in der Küche ,die Idee diesen mit Beadboard-Vliestapete zu verschönern und die Wand noch besser zu schützen. Die Tapete kann man anschließend mit Innenraumfarbe versiegeln und so auch noch haltbarer machen. 

Das Anbringen von richtigen Beadboards (Holzpaneele) war uns zu aufwendig und vielleicht auch nicht so ideal für Trockenbauwände…Unterkonstruktion, richtige Holzleisten usw. Deshalb haben wir uns eben für diese Tapeten entschieden.

Gestrichen haben wir sie bisher noch nicht. Wir wollten erst schauen wie die Tapeten sich generell so machen. Das holen wir aber nach und ich werde euch meine Erfahrung berichten.

Generell lässt sich die dicke Tapete super verarbeiten. Da wir aus dem Tapezieren keinen Riesenact machen wollen, haben wir nicht die Tapete eingekleistert, sondern nur die Wand. Das hat hervorragend geklappt. Und es musste nicht erst der Tapeziertisch aufgebaut werden.

Fall ihr auch Interesse am Making-of des Deko-Metallgitters habt, lasst mir einen Kommentar da. Vielleicht gibt es davon auch nen Post…wer weiß.

Und hier das Ganze in Bildern – zuerst natürlich Vorher:
 
   

Und so sieht es heute aus – Nachher:

 
   

  

   

 

 

Material:
– Beadboardtapete von Graham & Brown (bestellt direkt hier bei Graham & Brown)
– Wasserwaage
– Styropor-Zierprofil aus dem Baumarkt (unsere sind von Saarpor – Decosa Modern)
– Tapetenkleister für dickere Vliestapeten
– Bleistift 
– Schere

Machts gut, ihr Lieben

Eure

Didi

Advertisements